Archiv für Juli 2012

Kein Vergeben, kein Vergessen

Nicht vergessen, am 25.8.2012 findet die bundesweite Demonstration anlässlich des 20. Jahrestags des Progroms von Lichtenhagen statt.
In diesem Zuge weisen wir Euch erneut darauf hin, dass wir morgen den 31.7.2012 zu unserem Café in der B5 die Dokumentation „The truth lies in Rostock“ zeigen werden.

Neue Dienstagscafés

Haltet Euch die nächsten beiden Dienstag-Abende frei. Wir haben zwei Specials für Euch im Ärmel. Wir wollen die Dienstagscafes für Euch in Zukunft noch ein wenig abwechslungsreicher und interessanter gestalten.

Dienstag den 24.7 wollen wir am späteren Abend unsere neue Shisha einweihen, die nun öfters mal bei unseren Dienstagscafes zum Einsatz kommen soll. Das Shisha Rauchen ist bei uns natürlich für lau!! Wir verwenden vernünftige Utensilien!!

Dienstag den 31.7 zeigen wir den Film „The Truth Lies In Rostock“ und werden anschließend über die Demonstration in Rostock-Lichtenhagen am 25.8 sowie über Anreisemöglichkeiten informieren. Der Film thematisiert die Pogrome in Rostock-Lichtenhagen zu deren 20. Jahrestag die Demonstration stattfindet. In Zukunft werden wir bei unseren Cafes des Öfteren mal einen Film zeigen.

NPD Kundgebung in Hamburg

AA

*** Update ***

Morgen den 18.7.2012 kommt nun tatsächlich die NPD mit ihrem „Flaggschiff“ nach Hamburg, um rassitische Propaganda zu verbreiten.
Uhrzeiten: 11:00 Uhr Kunsthalle/HBF; 15:00 Uhr Bergedorf Alte Holstenstr.
Zeigt Präsenz, zeigt Antifaschismus; keinen Fußbreit den Faschisten!

Kein Vergeben, kein Vergessen!

*** Update ***

Gegen 11 Uhr versammelten sich ca. 150-200 AntifaschistInnen um mit lautem Geschrei, Musik und Tröten die qualvolle Rede der NPD zu übertönen.
Es wurden gegen die Antifas 2 Wasserwerfer, 1 Räumpanzer und ca. die gleiche Anzahl von Antifas an PolizistInnen eingesetzt. Diese gingen mit kraftvollem
Einsatz gegen die Antifas vor. Ein Spektakel, dass so von staatlicher Seite überraschend wirkte – nicht, dass man anderes erwartet hätte, doch die Anzahl
und Intensität verblüffte.

Rostock-Lichtenhagen

Am 25. August findet in Rostock-Lichtenhagen eine bundesweite Demonstration in Erinnerung an die Pogrome dort vor 20 Jahren statt. Wir möchten Euch auf die Aktivitäten der Kampagne „Rassismus Tötet“ hinweisen.

Merkt Euch den Termin, wir bereiten eine öffentliche Anreise von Hamburg nach Rostock mit der Bahn vor. Weitere Infos folgen.
Möchtet ihr mit uns in Kontakt treten bezüglich Fragen wegen der Anreise oder anderem, kommt doch einfach bei unserem Dienstags-Café vorbei.

Mehr Infos zu den Pogromen, der Demo und den Aktivitäten der Kampagne unter:

http://rassismus-toetet.de/

http://lichtenhagen.blogsport.de/

yo2

Free Basak !

Aufruf „Basak Sahin Duman muss freigelassen werden!“ von AvEG-Kon:


Frau Basak Sahin Duman, wohnhaft in Deutschland, mit Abschiebung in die Türkei bedroht, wo sie eine langjährige Gefängnisstrafe erwartet, aufgrund ihrer politischen Arbeit als Studentin.
Am Morgen des 29. Mai 2012 flog Basak Sahin Duman von Deutschland nach Zagreb, Kroatien. Als sie am Flughafen in Zagreb ankam, wurde sie festgenommen. Zu ihrer großen Überraschung behauptete die kroatische Polizei, ein internationaler Haftbefehl läge gegen sie vor. Jetzt befindet sie sich in Abschiebehaft und ihr droht die Auslieferung an die Türkei, eines der repressivsten Regime mit tausenden politischen Gefangenen, wo nach Aussagen von internationalen Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International, Human Right Watch und selbst dem Rat der Europäischen Union zufolge Gefangene regelmäßig Folter ausgeliefert sind.

In der Türkei werden selbst Aktivisten demokratischer Bewegungen sehr häufig und ohne große Umstände inhaftiert. Es gibt unzählige Beispiele von Gewerkschaftern, Journalisten, Menschenrechtsaktivisten, Studenten, kurdischen Aktivisten und selbst Kindern, die aufgrund „schwerer Verbrechen“ wie Teilnahme an einer Demonstration, einen dem Regime gegenüber kritischen Artikel schreiben, demokratische Rechte wie Meinungsfreiheit fordern etc. im Gefängnis sitzen. Das gleiche ist auch Basak Sahin Duman passiert. (mehr…)

Antira-Turnier / Halstücher

Ahoi GenossInnen,
vielen ist wahrscheinlich schon bekannt, dass am 14. Juli erneut das antirassistische Fußballturnier in Ahrensburg ausgetragen wird. Doch damit nicht genug: Auch wir werden vor Ort sein. Zum Kicken, aber auch zum informieren und diskutieren. An unserem Stand gibt es Infomaterial und die langerwarteten Halstücher können endlich für schlappe 4€ erworben werden.
Man sieht sich…

Mehr Info’s zum Turnier unter:
https://www.facebook.com/events/178256972274909/