Archiv für Mai 2012

Naziaufmarsch verhindern

Es ist soweit, Nazis kommen aus dem ganzen Bundesgebiet nach Hamburg um ihren „Demonstrationszug“ (euphemistisch für: Völkischen Wahn verbreiten) durch Wandsbek zu tragen.

Die Route sieht wie folgt aus:

Nazi-Route

Bei Festnahmen oder übergriffen durch Polizei und Co. ist auch diesmal wieder das Telefon des EA (Ermittlungsausschusses)
freigeschaltet unter der Nummer:

040 432 78778       

Weitere Infos bezüglich Festnahmen, siehe Rote Hilfe Hamburg

Lasst uns den Naziaufmarsch verhindern, kein Fußbreit den Faschisten!

Updates!

Auf Grund der Vielzahl von Infos, Terminen und Sonstigem, hier das Wichtigste von unserer Seite aus im Überblick:

Am 26.5 läuten wir mit einer feuchtfreulichen Feier im Internationalen Zentrum B5 (Brigittenstraße 5) die Jagdsaison ein. Alle weiteren Infos gibts dazu hier !

Am 2. Juni planen die Nazis nach wie vor ihren Aufmarsch in Hamburg. Am gestrigen Mittwoch hat das Verwaltungsgericht das polizeiliche Verbot der Nazidemo gekippt. Konkret bedeutet das: Am 2.6. möchten sich die Nazis um 12:00 Uhr in Wandsbek an der Kreuzung Pappelallee/ Hammer Strasse/ Bärenallee versammeln und anschließend von dort aus Marschieren. Bleibt weiterhin wachsam, informiert euch regelmäßig und bereitet euch gemeinsam auf den Tag vor. Keine Zukunft für Nazis – Hamburg teilt aus!

Aus diesem Anlass verweisen wir abermals auf einen Text, den wir schon vor längerer Zeit zu diesem Thema veröffentlicht haben.

In Norwegen findet zur Zeit der Prozess gegen den Massenmörder Breivik statt. Um den Lügen der bürgerlichen Medien vom „verwirrten Einzeltäter“ etwas entegegenzusetzen, verweisen wir auch hier auf einen Text den unsere Gruppe bereits kurz nach den Anschlägen veröffentlicht hat.

Wir sehen uns auf der Straße!

2. Juni Nazis jagen

***UPDATE***
Wie ihr seht hat die Zensur wieder einmal ihr Übriges getan um antifaschistes Gedankengut zu verbieten – doch wir lassen uns davon natürlich nicht beeindrucken;
das Video findet ihr ab sofort auf folgendem Link:
http://vimeo.com/42566383
Weitere Infos diesbezüglich findet ihr auch unter
www.facebook.com/roteszene

***UPDATE***

Am 2. Juni diskutieren wir nicht. Die Nazis wollen in Hamburg aufmarschieren, ihre rassistische Propaganda verbreiten und damit ihre eigenen Strukturen in Norddeutschland stärken. Jeder Angriff auf die Nazis und alle, die sie beschützen, ist notwendig! Lasst uns zusammen den Naziaufmarsch verhindern und so viele von ihnen wie möglich erwischen.

Klassenkampf statt Volksgemeinschaft!
Tod den Faschisten!
Hamburg teilt aus!

Rote Szene Hamburg

Theorie und Praxis in der RSH vereint


Rote Szene Hamburg in Aktion, Foto vom 1. Mai 2012

26.5. Solibar „Die Jagdsaison ist eröffnet“


Nachdem wir erfolgreich mit Euch zusammen den 1. Mai bestritten haben, steht in Hamburg doch gleich das nächste große Ereignis an: Der 2. Juni 2012 – der Tag der deutschen Zukunft.
Da dies eine Veranstaltung unter Federführung rechtsradikaler Gruppierungen ist, gilt es den „Tag der deutschen Zukunft“ (kurz: TDDZ) mit allen Mitteln zu verhindern, da für Faschisten und deren Gedankengut weder in Hamburg noch sonst wo Platz ist! Deshalb laden wir Euch herzlichst dazu ein am 26.5. fröhlich die „Jagdsaison“ auf Nazis zu eröffnen und bieten Euch, wie gewöhnt, leckerste Drinks in feinster Qualität zu unglaublich fairen Preisen an (die Einnahmen kommen alle der Verhinderung des TDDZ zu Gute). Natürlich werden auch diesmal wieder einige Überraschungen auf Euch warten, die unserem Motto allzu gerecht werden. Seid also gespannt! Wir freuen uns darauf demnächst mit Euch die „Jagdsaison“ einläuten zu dürfen und sehen uns in der Brigittenstraße 5 auf St. Pauli,
Eure
Rote Szene Hamburg

Die Jagdsaison ist eröffnet!