Archiv für Januar 2011

Keine Stimme und kein Meter für FaschistInnen!


Am 29.1. will die Hamburger NPD um Thomas Wulff ihren Wahlkampf zu den kommenden Bürgerschaftswahlen in Hamburg eröffnen.

Von 11-14h hat Wulff eine Kundgebung direkt in der Harbuger Innenstadt angemeldet. Vom ersten Anhaltspunkt Herbert-Wehner-Platz, welcher direkt vor Karstadt gewesen wäre, scheinen die Nazis nun auf dem Seeveplatz auflaufen zu wollen.
Änderungen werden hier oder auf anderen bekannten Seiten jedoch noch bekannt gegeben.

Betrachtet man nun die Ausgangslage und die damit verbundenen Chancen der NPD für die Wahlen ende Februar wird jedoch relativ schnell klar, dass die FaschistInnen in Hamburg weiterhin weit entfernt vom Ufer schwimmen.
Hinzu kommt der Tod ihres Parteimanns Rieger, der letztes Jahr verstarb und die damit verbundenen Probleme Ihn zu ersetzen.

Doch egal in welchem Loch die NPD auch stecken mag, darf nicht darüber hinweggesehen werden, dass faschistische Hetze immer noch einen Platz in der Gesellschaft findet und die NPD versucht die aktuelle rechtspopulistische Hetze für sich zu nutzen.

Und genau diesen Platz, genau diesem letzten Meter werden wir nicht die Chance geben zu wachsen, sondern mit aller Macht versuchen Ihnen diesen zu nehmen.

Am 29.1. heißt es antifaschistischen Widerstand kreativ umsetzen.
Anreisewege dicht machen und zahlreich in Harburg bei den Gegenaktionen erscheinen!

Nazis auf´s Maul!

Weitere Infos: www.antifainfo.de

Frohes Neues!