„Lost in Repression? – Control yourself!“

Diesen Samstag ruft die Gruppe „Nella Faccia“ (itali. Für „ins Gesicht“) zu einer Demonstration gegen Polizeirepression auf. Anlässlich des Todestages von Carlo Giuliani wird man sich um 15h bei den Landungsbrücken einfinden, um staatliche Repression gegen linke Bewegungen (nicht nur in Deutschland und Italien, sondern prinzipiell in allen bürgerlich kapitalistischen Ländern) zu thematisieren. Schon lange reden Springerpresse und Bullen Krawalle herbei, die sie sich scheinbar sehnlich wünschen, um im Nachhinein Begründungen für irgend eine dreiste Scheiße ihrerseits nachschieben zu können und somit einen gewaltigen Polizeieinsatz zu rechtfertigen. Und sollte es nicht zu Krawallen kommen, dann wird man eben verkünden, dass diese grade eben so durch das große Polizeiaufgebot verhindert werden konnten. Eins ist jedoch klar. Erst recht wenn wir auf Repression hinweisen, werden wir jene nicht widerstandslos hinnehmen, sondern ganz praktisch und direkt dagegen halten. Ebenfalls ist auch klar, dass Bullenrepression auf Demos sehr vielfältig aussehen kann und sie schon lange vor einer Festnahme beginnt. Wer uns mit Demoauflagen bewirft oder meint unsere Transparente und damit unsere Aussagen verdecken zu müssen, darf kaum darauf hoffen, dass wir noch wie das brave Hündchen an der Leine laufen werden und uns einen Maulkorb aufsetzen lassen. Alles andere wäre auch gelacht.

Die Demonstration wird vor der Roten Flora enden, wo es eine Party geben wird. Kurzer Prozess und Johnny Mauser, welche übrigens auch in unserem Mixtape zu hören sind, treten neben verschiedenen DJs an. Ebenso gibt es am Freitag noch eine interessante Veranstaltung einer ganzen Veranstaltungswoche, der beigewohnt werden kann.

Wir freuen uns vor allem, dass sich eine Gruppe dieses Themas angenommen hat, die sich zumindest auf ihrer Internetseite glaubwürdig gegen Imperialismus positioniert. Hoffen wir, dass es auch in Zukunft nicht nur sporadisch etwas von „Nella Faccia“ zu hören gibt.

Mehr Infos gibt es auf www.nella-faccia.de.vu
Praktische Antirepressionstipps bietet natürlich die www.rote-hilfe.de und der www.ea-hh.org