Archiv für Januar 2010

27. Januar ein Tag der Befreiung und Erinnerung

Am 27. Januar 1944 endete die 900 tägige Belagerung von Leningrad. Die Deutschen belagerten die Stadt und wollten sie vollständig aushungern, nachdem vielfach Luftangriffe besonders auf Lebensmittellager, Kindergärten und Schulen geflogen wurden. In Folge der Belagerung starben mehr als eine Millionen Menschen, die größtenteils verhungert oder erfroren sind; die Überlebenden waren körperlich sehr angeschlagen. (mehr…)

Aufruf nach Dresden für Samstag den 13.2

Für den 13. Februar mobilisieren europaweit Neonazis zum größten Nazi-Aufmarsch in Europa jährlich. Anlass ist die Bombardierung Dresdens im zweiten Weltkrieg, was von den Nazis als „Bombenholocaust“ bezeichnet wird und somit eindeutig den Begriff „Holocaust“ (für ein einmaliges Ereignis, der Judenvernichtung durch die Nazis während des 2. Weltkriegs, auch Shoah genannt) verwäschern soll. (mehr…)

Bericht zur diesjährigen LL-Demonstration im Gedenken an Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg

Die Demonstration, an welcher am vergangenen Sonntag ca. 9 000 Menschen teilnahmen, dient einerseits dem Gedenken an die 1919 von rechten Freikorps und SPD-Innenpolitikern ermordeten Führungspersonen der deutschen kommunistischen Bewegung, sowie allen anderen Gefallenen dieser Zeit. Sie stellt aber gleichzeitig den Versuch dar, auch heute wieder kommunistische Proteste gegen die herrschenden Verhältnisse offensiv auf die Strasse zu tragen. (mehr…)